zur TTVN.de-Startseite
Magic Tischtennis Sascha Greber
TischTennis Shop Gerrit Meyer

Die Historie des Kreisverbandes.

Die Geschichte des TT-Kreisverbandes aufzuarbeiten ist nicht ganz einfach.

Die Anfänge des Tischtennis-Kreisverbandes Osterholz liegen weitgehend im Ungewissen.

Mündlichen Überlieferungen ist zu entnehmen, dass bereits vor 1951 von einigen Vereinen Freundschaftsspiele und Einladungsturniere im Landkreis Osterholz stattgefunden haben.
Anlässlich eines dieser Turniere im Jahre 1951, ausgetragen von den Vereinen: VSK Osterholz, PSG Osterholz, TuSG Ritterhude, FC Hambergen und SV Westerbeck wurde angeregt, eine
„Fachschaft Tischtennis“ ins Leben zu rufen.
Aus der Mitte der Spieler wurde Heinrich Ahlers (VSK) dazu bestimmt, die Vorbereitungen zu treffen und die Vereine einzuladen.
Diese Versammlung fand im Januar 1952 bei Jacobs in Westerbeck statt und wird als Gründungsversammlung der
„Fachschaft Tischtennis im Kreissportbund Osterholz“ bezeichnet.

Zu Beginn der Spielzeit 1952/53 wurde der Mannschaftsspielbetrieb offiziell mit 18 Mannschaften eröffnet.
Am 16.11.1952 fanden die ersten Kreis-Einzelmeisterschaften statt.
Ausrichter: TTC Osterholz (Turnhalle der Findorffschule in der Rübhofstraße )
Turnierleitung: Gert D. Elling, Heinrich Ahlers,
OSR: Wolfgang Tscherny, Pennigbüttel.
1955/56 nahmen bereits 19 Vereine am Spielbetrieb teil. Vier davon hatten sich dem Bremer Fachverband (FTTB) angeschlossen.
Die wenigsten Vereine waren zu der Zeit beim TTVN gemeldet.
In den folgenden Jahren wuchs die Zahl der Vereine kontinuierlich an.
In der „Blütezeit“ des Tischtennis-Sports wuchs die Zahl der TT-Vereine(Sparten) auf 29!
Im letzten Jahrzehnt nahm die Zahl der Vereine leider wieder ständig ab.
Zur Zeit umfasst der TT-Kreisverband nur noch 23 Vereine.
Nur 12 davon unterhalten eine Jugendabteilung.

Home    Kontakt    Sitemap    Impressum    Datenschutz
     drucken      RSS